Errichtung von vier Mehrfamilienhäusern auf einem ehemaligen Industriegelände

Ansicht 1
Ansicht
Baustellen Foto
Baustellen
Aussicht

Auf dem ehemaligem Gelände der Motorenwerke Hochhut im Frankfurter Gallusviertel entstehen zwei Wohnanlagen mit vier Gebäuden mit insgesamt 45 Wohneinheiten. 


In der Hellerhofstraße entsteht ein Vorderhaus mit 5 Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss, sowie einem Hofhaus mit 4 Vollgeschossen. Insgesamt sind 20 Wohneinheiten in dem Ensemble untergebracht. Im Untergeschoss befinden sich die Tiefgarage mit 10 Stellplätzen, Technikräumen, der Fahrradkeller, sowie die den Wohneinheiten zugeordneten Kellerräume. 


Die Mehrfamilien-Wohnanlage in der Günderrodestraße besteht aus einem Vorderhaus mit 17 Wohneinheiten und einem Hinterhaus mit 8 Wohneinheiten und einem gemeinsamen Untergeschoss. Darin befinden sich die Technikräume, die Kellerräume für die Wohnungen und die Tiefgarage mit 12 Stellplätzen. Die Fahrradstellplätze werden zum Teil in der Tiefgarage und zum Teil oberirdisch im Innenhof hergestellt. 


Projektinfo

Baujahr im bau

Baubeginn 2021

Bauherr WKS Wolf Kiefer Schmitt Bau GmbH

Projektleitung LPH 4-9 Jan Jüttemann, Tuan Hoang