Kernsanierung eines Wohnhauses in Frankfurt

1
Innenraum 2
Wohnzimmer
Kaminzimmer
Innenraum Parkett
Pool
Bad
Aufzug
Handlauf Jugendstil
Fitnessraum

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um die Kernsanierung eines Wohnhauses in Frankfurt am Main. Das Gebäude wurde Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet und befand sich in einem nicht mehr zeitgemäßen Zustand. Das Thema „Bauen im Bestand“ stand bei dem Projekt im Mittelpunkt. Die vorhandene historische Bausubstanz im „Jugendstil“ wurde vollständig erhalten und modernisiert.


Das Gebäude wurde entkernt und grundsaniert. Von der Kellersanierung bis zur Dacherweiterung. Die Bäder bekamen durch eine präzise Badgestaltung einen unverwechselbaren Look. Eine Fußbodenheizung sorgt nach dem Umbau für Wärme. In die neue Elektroinstallation wurde ein BUS-System integriert. Im Außenbereich wurde ein Pool mit einer selbstschließenden Pool-Abdeckung hergestellt. Der Schallschutz wurde durch Montage einer Akustikdecke verbessert. Die Installation einer modernen Heizungsanlage in Kombination mit Lüftwärmepumpe veränderte die Betriebskosten zur eine kostensparende Gebäudenutzung. 


In dem bestehenden Treppenauge der historische Holz-Innentreppe, die ein Original-Schmuckstück aus der Entstehungszeit ist, wurde de „kleinste Aufzug der Welt“ mit Außenmaßen von ca. 80x130cm installiert. Bei der Sanierung legten die Bauherren großen Wert auf die Erhaltung der stilprägenden Elemente. Aus diesem Grund wurden alle Holz-Bauteile wie die Treppe, die Innentüren, die Fenster erhalten und sorgfältig aufgearbeitet oder nachgebaut.

Wir waren für die Generalplanung des Projektes zuständig. Es wurden alle Leistungsphasen nach HOAI wie Grundlagenermittlung, Entwurfplanung, Bauantragsplanung, Ausführungsplanung, Ausschreibung, Werkplanung, Bauleitung zielorientiert und in enger Abstimmung mit dem Bauherr entwickelt und fertiggestellt.


Unterm Strich wurde bei der Gestaltung der Innenräumen eine harmonische Mischung zwischen aktuellem Stand der Technik und dem historischen Bestand gefunden und dadurch das Gebäude nachhaltig veredelt. 


Projektinfo

Baujahr 2020 - 2021

Bauherr privat

Projektleitung Igor Balyberdin